Weitere Informationen:
Bookmark and Share

Gesundes Wohlfühlklima

Wohler fühlen mit XPS Wärmedämmung

XPS Wärmedämmung spart EnergiekostenUm sich in den eigenen vier Wänden rundum wohl zu fühlen, sollte der Temperaturunterschied zwischen Raumluft und Oberfläche der Innenwand drei Grad Celsius nicht überschreiten – das empfiehlt das Institut Wohnen und Umwelt (IWU). Denn bei größeren Temperaturdifferenzen kühlt sich die Luft an der Wand zu stark ab, sodass bei den Bewohnern der Eindruck unangenehmer Zugluft entsteht. Eine optimale Dämmung ist damit weit mehr als ein Schutz vor Energieverlusten und hohen Heizkosten.

XPS ermöglicht hochwertigen Wohnraum im Keller

Was für die Wände in Wohnräumen gilt, gilt auch für den Keller. Durch eine fachgerechte Perimeterdämmung mit XPS kann dasselbe hochwertige Wohnklima entstehen wie im Rest des Hauses. So muss der Keller keine reine Lagerfläche sein: Vom Hobbyzimmer über eine Kellerbar bis hin zum Wohnraum stehen alle Möglichkeiten offen.

Ohne Wärmebrücken gesund wohnen

Doch nicht nur behaglich, vor allem gesund soll das Klima in den eigenen vier Wänden sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, Wärmebrücken zu erkennen und zu beseitigen.

Wärmebrücken sind deutlich kälter als der Rest der Wand. Die Folge: An diesen Stellen der Wand kann sich Tauwasser bilden, das schließlich zu gesundheitsschädlichem Schimmel führt. Eine Wärmedämmung beugt dieser Gefahr vor. So liegt bei einem Haus mit sehr gutem Wärmeschutz die Wandtemperatur an keiner Stelle so niedrig, dass die Wachstumsbedingungen für Schimmelbildung erreicht werden. Ein guter Grund, um mit XPS diese Schwachstellen zu beseitigen.