Weitere Informationen:
Bookmark and Share

Starke Argumente: Die Vorteile von XPS

Wärmedämmung mit dem richtigen Material

Druckfeste Dämmung, feuchteunempfindliche Dämmung, verrottungsfeste Dämmung und Temperaturunabhängige WärmedämmungXPS ist das richtige Material für alle Bereiche, in denen Belastbarkeit und Beständigkeit der Wärmedämmung im Vordergrund stehen, z. B. bei der Dämmung erdberührter Bauteile oder einer Dachterrasse. Einmal eingebaut verschwinden die Dämmplatten unter dem Erdreich oder werden von Kies und Splitt bedeckt. Nach dem Einbau können sich Bauherren jahrzehntelang auf die volle Funktion von XPS verlassen.

XPS ist druckstabil

XPS ist ein Lastenträger. Die pastellfarbenen Dämmplatten halten pro Quadratmeter einem Druck von mehr als 30 Tonnen stand. Damit sind Erddruck, die Belastungen durch eine Dachterrasse und sogar das Gewicht des gesamten Hauses kein Problem.

XPS ist feuchteunempfindlich

Die geschlossene Zellstruktur macht XPS feuchteunempfindlich. Wasser kann nicht in das Material eindringen – fachlich gesprochen besitzt es keine Kapillarität.

XPS ist verrottungsfest

Neben Wasser hält XPS auch den im Boden lebenden Mikroorganismen über Jahrzehnte hinweg stand. Verdünnte Salzlösungen – wie sie beispielsweise bei Tauwetter durch Streusalz entstehen können – sind für das Material ebenso unschädlich. XPS fault und verrottet nicht. Damit ist es bestens für den Einsatz in feuchtem Erdreich gerüstet. Einbautiefen von dreieinhalb Metern im Grundwasser und mehr sind dabei möglich.

XPS trotzt Frost und Hitze

Selbst starke Temperaturschwankungen können XPS nichts anhaben. Es ist temperaturbeständig von -180 bis +75 Grad Celsius.