Weitere Informationen:
Bookmark and Share

Wie sieht ein Bodenaufbau aus, der die Anforderungen der EnEV erfüllt?

Hallo,
folgende Situation: der alte Fussboden wurde aufgrund von Feuchteschäden bis zum gestampften Untergrund ausgehoben, eine Horizontalsperre fehlte, diese wurde im Mauerwerk in 10cm Höhe unter OK Fertigboden mittels Injektionsverfahren hergestellt. Für den Wiederaufbau stehen bis OK Estrich im Mittel 55cm zur Verfügung, der Bodenbelag soll aus Fliesen bzw. Laminat bestehen. Der Bodenaufbau erfolgt auf gestampftem, tragfähigem sowie erdfeuchtem (keine Staunässe) Untergrund, die Heizung erfolgt unverändert konventionell über Heizkörper. Wie sieht ein Bodenaufbau (Schichtreihenfolge und -dicke) mit XPS aus, der den Anforderungen gem. EnEV genügt?

Der klassische Bodenaufbau ist: Bodenplatte, Dampfsperre, Dämmung, Estrich. XPS kann allerdings ebenso unter der Bodenplatte ausgelegt werden. Auf der Dämmung wird dann die Bodenplatte gegossen und diese wieder mit einer Dampfsperre und einer Trittschalldämmung versehen. Darauf wird dann der Estrich eingebaut. Ich rate Ihnen allerdings, auf jeden Fall noch einen Planer hinzuzuziehen, der anhand aller baulichen Gegebenheiten den Aufbau und die notwendigen Schichtdicken bestimmt. Das ist aus der Ferne leider nicht möglich.