Weitere Informationen:
Bookmark and Share

Wie kann ich die oberste Geschossdecke begehbar dämmen?

Ich möchte die oberste Geschossdecke meines Hauses dämmen. Der Dachboden wird nicht ausgebaut, soll aber begehbar bleiben. Zutritt erfolgt über das Treppenhaus durch eine normale Zimmertüre. Wie kann man in diesem Bereich dämmen und gleichzeitig die Zugangsmöglichkeit erhalten?

Die Dämmung der obersten Geschossdecke ist die ideale Möglichkeit, Energieverluste ohne großen Aufwand effizient zu reduzieren. XPS ist für dieses Einsatzgebiet sehr gut geeignet. Die Dämmplatten werden von oben auf der Geschossdecke verlegt und mit Holzverlegeplatten aus Pressspan abgedeckt. Die Begehbarkeit des Dachbodens bleibt auf diese Weise – dank der Druckstabilität des Dämmstoffs – voll gewährleistet.

Ein Problem bleibt in Ihrem Fall natürlich der Zugang. Die einfachste – allerdings ästhetisch nicht sehr schöne – Möglichkeit wäre, die Zugangstür entsprechend der Dämmdicke zu kürzen. Alternativ können Sie anstelle der Geschossdecke das gesamte Dach dämmen. Der Aufwand ist zwar höher, hält sich aber in Grenzen, da kein Ausbau des Dachgeschosses geplant ist. Der Dämmstoff wird hierbei zwischen die Dachsparren geklemmt und von unten mit einer Dampfsperre versehen. In diesem Einsatzgebiet sind Dämmstoffe wie Mineralwolle am leichtesten zu verarbeiten. Um die Dämmleistung zu optimieren, kann eine weitere Dämmschicht aus XPS-Dämmplatten unter den Dachsparren befestigt werden.

Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen!