Weitere Informationen:
Bookmark and Share

Sind Lücken in der Kelleraußendämmung tolerierbar?

Die Kelleraußendämmung (16 cm XPS) bei meinem Niedrigenergiehaus  hat einige, weit über 2 cm große Lücken. Der Verarbeitet will mir erklären, dass das kein Problem sei, da er es mit PURlogic EASy-Schaum aussschäumen will. Für mich sind die breiten Spalte nicht nachvollziehbar (WU-Kellerelemente, glatt und eben) und ich habe mal gelesen, dass nur Spalte bis max. 1,00 cm geschäumt werden dürfen. Wer hat Recht und wo kann man das in Papierform nachlesen?

Antwort:
Die Verlegung der XPS-Dämmplatten muss immer „dicht gestoßen im Verband“ erfolgen. Lücken – ob nun zwei oder „nur“ einen Zentimeter breit – sind keinesfalls zulässig. Auch PU-Schaum ist für die Anwendung in der Perimeterdämmung nicht zugelassen, da dieses Material nass wird. Die einzige Lösung in Ihrem Fall ist leider, die Dämmplatten zu entfernen und die Dämmung fachgerecht auszuführen. Als fachliche Anlaufstelle für weitere Informationen empfehle ich Ihnen die FPX Fachvereinigung Extruderschaumstoff.